Der frühe Vogel fängt den Wurm oder wie war das... In diesem Sinne sind wir dann mal wieder wach seit 5:31 Uhr und jetzt beratschlagen wir "seit Stunden" wie wir M. stabil kriegen zum Arbeiten. Wobei - ich glaub sie ist schon stabil, eben nur nicht da. So ein Mist. Dabei freut sie sich so seit Tagen, Wochen, keine Ahnung... Johanna meint, M. "geht das Herz auf", wenn sie stabil genug ist und arbeiten kann.

Heute also das erste Mal seit knapp 2 Jahren ein (anspruchs-)voller Arbeitstag. Also "voll" ist relativ. halb neun ca bis ca 19 Uhr. Aber mit viel Luft zwischen den Terminen. 

Nuja, haben gerade irgendwo den Link zu nem Lied aus den 60ern gefunden. "To every thing - turn, turn, turn - there is a season - turn, turn, turn..." Keine Ahnung ob das nen tieferen Sinn haben soll oder einfach nur so ein Lala-Ding ist. Glaub das ist eher nicht so gut so eine "Es wird sich alles fügen"-Mentalität, aber erklär das mal denen, die meinen, ich mach bloß Druck und das wär auch wieder nicht gut.
Ich find das jedenfalls anstrengend, dass wir schon wieder überlegen müssen, ob wir alle Termine verschieben und krank tun. Irgendwer wünscht sich auch immer besondere Betüddelung an den Frauentagen. Also wenigstens am schlimmsten Tag und der ist heute. Wie passend, oder.
 
Klara

28.7.11 07:27

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen